Honeymoon Lecter / Sh!t out of Luck

Honeymoon Lecter / Gaffa


Honeymoon Lecter „Der Wolfgang Schäuble unter den Punkbands“

     

Honeymoon Lecter machen sich und ihrer Zuhörerschaft keine Illusionen. Die Parolen sind
verkündet, die Phrasen alle schon gedroschen. Jetzt gilt es zu prüfen, was dahinter steckt.
Als Konkursmasse der Bands „Not Available“, „Seasick Pirates“, „Bums“ und „Mom’s Day“
tanzen die vier alten weißen Männer auf den Trümmern des süddeutschen Melodic Punk. Ihre
Texte schreiben Honeymoon Lecter auf deutsch und singen über die Gefühle von
Bürospülmaschinen, über Kochexzesse und Anwohnerparkausweise, sie entzaubern
Kalendersprüche und setzen Fragezeichen gegen Phrasendreschen.
Zum 2008 veröffentlichten Album „Konsensmilch“ weiß die Fachpresse:
„Die vier Schwaben überzeugen darauf mit messerscharfem Hardcore-Punk, gepaart mit einem
Schuss Emo, direkt und punktgenau gespielt. Da trifft Gefühl auf Härte, Melancholie auf
Aggression.“ (OX- Fanzine)
Uiuiui! Aber machen wir uns nichts vor: Punk ist längst eine Uniform, warum also sollte die Musik
nicht ebenso normiert sein? Nicht drüber nachdenken, lieber ordentlich aus den Vollen schöpfen.
„Natürlich haben wir uns da überall was ausgeliehen“, lässt Anton Hendel jegliches Gespür fürs
Besser-mal-die-Fresse-halten vermissen. „Das kriegen die aber alles wieder zurück.“
Subversion? Findet statt, jaja: Indem Honeymoon Lecter sich nämlich nicht dem modernen
Diktat des Individualismus unterwerfen, sondern sich bequem in jede Schublade fügen.
Denn: „Die Nummer mit der Authentizität funktioniert ja ohnehin nur, wenn man weiß, wer man
ist. Und wer kann das schon von sich behaupten?“


Sh_t out of Luck – Acoustic Punk aus Stuttgart

Akustikgitarre, Gitarre/Mandoline, Cajon/Percussion

 

November 27, 2021 9:00 pm -11:59 pm Google Karte anzeigen info@miev.info

Dem Kalender zufügen

Tickets gibts hier